Lunge oder Leber

„Empty Qi is anger, stagnant Qi is grief!“ (Leeres Qi verursacht Wut, sich anhäufendes Qi wird zu Trauer!“) Gemeint ist das Qi in der Lunge: Wenn es sich im zugehörigen Funktionskreis ansammelt und nicht weiterfließt, dann verursacht das – entsprechend der Physiologie der traditionellen fernöstlichen Medizin – Trauergefühle. Der Gegenspieler der Lunge ist die Leber.

weiterlesen

Heilkunde

In der Meridiantherapie gibt es das Bild einer Schaukel, mit einer hoch- und einer tiefstehenden Seite. Die Seite, die oben ist, entspricht häufig den schmerzenden Bereichen. Aber gerade die andere Seite ist interessant und wird in der Therapie unbedingt mitberücksichtigt. In der Meridiantherapie werden die „lauten“ Areale jitsu und die „stummen bzw. leeren“ kyo genannt.

weiterlesen